njoyz logo

Rezept für Christstollen: ein traditionelles deutsches Weihnachtsgebäck

Christmas stollen cake, Christstollen, sweet german seasonl bread

Christstollen, ein traditionelles Weihnachtsgebäck aus Deutschland, ist ein Symbol für die festliche Weihnachtszeit und ein köstlicher Genuss, der die Gemüter erwärmt. Dieses Backwerk, das seinen Ursprung im sächsischen Dresden hat, wird oft liebevoll als „Dresdner Stollen“ bezeichnet, ist jedoch in vielen Variationen in ganz Deutschland und anderen Teilen der Welt beliebt.

Der Christstollen ist ein Hefeteiggebäck, das mit einer Vielzahl von Zutaten wie Rosinen, Zitronat, Orangeat, Mandeln, Butter, Zucker und Gewürzen hergestellt wird. Diese Zutaten verleihen dem Stollen seinen charakteristischen Geschmack und seine saftige Konsistenz. Der Teig wird zu einem ovalen oder länglichen Brot geformt und nach dem Backen großzügig mit Puderzucker bestäubt.

Tradition des Christstollens

Christstollen hat eine lange Tradition, die bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht. Ursprünglich wurde er in Klöstern gebacken und diente als Fastenspeise, da er aufgrund der Butter und der reichhaltigen Zutaten als „Fastengebäck“ galt. Mit der Zeit entwickelte sich der Christstollen zu einem festlichen Genuss zur Weihnachtszeit, der bei Familienfeiern, Weihnachtsmärkten und als Geschenk eine wichtige Rolle spielt.

Der Dresdner Stollen, der berühmteste unter den Christstollen, hat eine geschützte geografische Angabe und muss nach bestimmten Vorgaben hergestellt werden, um diese Bezeichnung tragen zu dürfen. Jedes Jahr wird in Dresden die „Stollenfest“ gefeiert, bei der ein riesiger, mehrere Tonnen schwerer Stollen präsentiert wird.

Viele Familien backen Christstollen auch zu Hause, und es gibt zahlreiche Variationen des Rezepts, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Einige bevorzugen den Stollen mit Marzipanfüllung, während andere Nüsse und getrocknete Früchte hinzufügen.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe (ca. 7 g)
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 150 g Butter, weich
  • 100 g Mandeln, gemahlen
  • 100 g Rosinen
  • 50 g Zitronat, gewürfelt
  • 50 g Orangeat, gewürfelt
  • 1 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 1 TL abgeriebene Orangenschale
  • Puderzucker zum Bestäuben
  • 100 g Butter zum Bestreichen
Christmas stollen cake, Christstollen, Weihnachten, deutsches Gebäck Christstollen Rezept

Anleitung Christstollen:

  1. In einer großen Schüssel das Mehl sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Die Trockenhefe, 1 TL Zucker und die lauwarme Milch in die Mulde geben. Die Hefe etwa 10 Minuten ruhen lassen, bis sie schäumt.
  2. Den restlichen Zucker, Salz, Vanillezucker, weiche Butter, gemahlene Mandeln, Rosinen, Zitronat, Orangeat, abgeriebene Zitronenschale und abgeriebene Orangenschale hinzufügen. Alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem länglichen Rechteck ausrollen. Ein Ende des Teigrechtecks zur Mitte klappen und das andere Ende darüberlegen, um eine Stollenform zu erhalten. Den Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  4. Den Stollen erneut abdecken und nochmals etwa 30 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C vorheizen.
  5. Den Stollen im vorgeheizten Ofen etwa 45-50 Minuten backen, bis er goldbraun ist. Während des Backens kann die Oberfläche mit Aluminiumfolie bedeckt werden, um ein Überbräunen zu verhindern.
  6. Den warmen Stollen mit der geschmolzenen Butter bestreichen und großzügig mit Puderzucker bestäuben. Den Stollen auf einem Rost vollständig abkühlen lassen.
  7. Sobald der Stollen abgekühlt ist, kann er in Puderzucker gewälzt und in Scheiben geschnitten werden. Traditionell wird er oft noch einige Wochen gelagert, um sein Aroma zu intensivieren, bevor er serviert wird.

Dieser Christstollen ist ein köstlicher Genuss zur Weihnachtszeit und kann auch als Geschenk verpackt werden. Guten Appetit und fröhliche Weihnachten!

Teilen:

Neue Beiträge

Kategorie Wissen

Alle Rechte vorbehalten - Copyright by Enjoyz